CL-Blog

Computerlinguistik & Politik

Du durchsuchst gerade das Archiv der Kategorie ‘Politisches’.

Kategorie: Politisches

2017 14 Jul

Stellungnahme von einigen Gewerbetreibenden im Hamburger Schanzenviertel

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2017 21 Jun

Netzpolitik.org über das neue Staatstrojanergesetz

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2017 13 Jun

Sprachkritik: HierMagKritisiertWerden

Abgelegt unter: Allgemein,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Ein interessantes Blog eines Hamburger Journalistik-Profs zu Fragen von Fake News, Framing, Narrativen und dgl.:

HMKW – HierMagKritisiertWerden

2017 16 Mai

Studium auf Pump

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches,Satirisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

ARTE hatte gerade eine interessante Doku zur Studiengebühren und Bildung als Ware. Hier ist der Link zur Mediathek.

 

2017 26 Apr

Aufstand in den Lernfabriken

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2017 15 Jan

KI: Jeder Schadenbearbeiter ist ersetzbar

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2016 30 Nov

Einsteins pädagogische Formel

Abgelegt unter: Allgemein,Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2016 17 Jul

Automatisch arbeitslos

Abgelegt unter: Computerlinguistik,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2015 15 Jul

Warum schweigen die Lämmer?

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Interessanter Vortrag über Demokratie und Meinungsmanipulation (via Nachdenkseiten):

 

 

2015 25 Jun

Anwendungen der CL

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-06/sap-bnd-bundeswehr-hana

Eine der im Text genannten Firmen ist die hier. Das Management besteht aus Typen in blauen Hemden.

2015 4 Mai

Feynsinnige Sprachkritik

Abgelegt unter: Politisches,Satirisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2015 28 Jan

EU-Kommission will ausgiebig Flugpassagierdaten sammeln

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43988/1.html

Der Guardian hat eine Liste (via fefe)

Eine Goldgrube für alle Maschinellen Lerner.

 

2014 13 Aug

Career Service

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Die FAZ hat einen süffisanten Artikel zu den an allen Universitäten emporquellenden Career Services.
Mir ist der hiesige Career Service vom ersten Tag an auf den Senkel gegangen mit all seinen “Seminaren” zum “Einmaleins des Unternehmertums” und zum “Elevator pitch” (der ja im Grunde eine Bankrotterklärung der Universität ist und ein Flehen, sie endlich zuzumachen: da studiert man mehrere Jahre und dann soll es drauf ankommen, in 30 Sekunden Fahrstuhlfahrt mit dem “Wunscharbeitgeber” eine gute Figur abzugeben).

Update: Hab den Artikel auch unserem CS zur Kenntnis gebracht :-)

2014 24 Jun

Hochschulranking und Standortpropaganda

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2014 19 Jun

15 Jahre Bologna-Erklärung

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2014 12 Apr

Uni Rostock eröffnet Ehrendoktorverfahren für Edward Snowden

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Pressemitteilung

Einer der Gutachter ist Noam Chomsky :-;

Atlantik-Brücke:

Stiftung Wissenschaft und Politik

  • Hier ihr Strategiepapier “Neue Macht, neue Verantwortung” von 2013. Ich habe ein paar Stellen markiert. Man merkt deutlich, dass das ein Konsenspapier ist, immerhin haben auch gewerkschaftsnahe Leute, Publizisten und Professoren mitgeschrieben. Fest steht, dass die herrschende Elite einen außenpolitischen Paradigmenwechsel will. Man formuliert sehr vorsichtig, ist sich aber sicher, dass die Neuausrichtung mit entsprechenden medialem Aufwand dem Wahlvolk schon zu verklickern ist. S. 39: “Risikomanagement stellt hohe Anforderungen an die Kommunikation zwischen Staat und Öffentlichkeit. Risikoeinschätzungen, Priorisierungen und die daraus zu ziehenden Folgerungen müssen den Bürgern überzeugend erklärt und begründet werden.”.Hier entscheidet der Bürger wohlgemerkt nicht, alles ist nur eine Frage der PR und didaktischen Vermittlung

Nachtrag: zwei aktuelle Artikel zum Thema:

 

 

2014 18 Jan

Überwachen und Sprache

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Recht interessanter Vortrag auf der letztjährigen Tagung des Chaos Computer Clubs über die Anwendungen der CL im Kontext der Geheimdienstüberwachung.

[Danke an Arne und Phillip für den Hinweis]

2014 8 Jan

Alan Turing durch Queen E. II begnadigt

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2013 29 Nov

Dr. Stasi?

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2013 2 Okt

Big graph at work

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2013 1 Aug

Freihandelsabkommen EU-USA

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Vom geplanten Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen der EU und USA haben ja sicher schon einige gehört. Die Mainstream-Medien überschlagen sich in Zustimmung dazu, die Propaganda erzählt von Millionen neuer Jobs. Wer sich mal tatsächlich über die Hintergründe und Inhalte des Abkommens informieren will, kann das hier tun.

2013 16 Jun

BND will Internet-Überwachung massiv ausweiten

Abgelegt unter: Allgemein,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

vgl. Spiegel

Meine Empfehlungen:

  • Online-Email-Dienste (googlemail etc.) meiden (Google liest mit, NSA liest mit, usw.)
  • Statt dessen einen Open source Email-Client wie Thunderbird verwenden
  • Für Thunderbird gibt es ein Plug-In namens enigmail, mit dem man sehr einfach Emails verschlüsseln kann und das auch die Schlüsselverwaltung/Schlüsselauswahl übernimmt.
  • Voraussetzung ist ein GnuPG-System wie z.B. Gpg4win. Man muss sich hiermit sein Schlüsselpaar (öffentlicher Schlüssel,privater Schlüssel) generieren, dafür gibt’s ganz komfortable Programme.

Wenn man die Anfangshürden mal genommen hat, bedeutet verschlüsselter Email-Verkehr keinen Mehraufwand mehr.

Ein Problem ist momentan das Brower Fingerprinting, das meiner Einschätzung nach alle großen Internetdiensteanbieter einsetzen. Da gibt’s noch keine richtig guten Abwehrmaßnahmen.

2013 22 Apr

“Bestandsdatenauskunft”

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Vortrag von Wolfgang Lieb an der Uni Kassel.

2012 6 Jun

Bologna als Bürokratie-Monster

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Auf den Nachdenkseiten findet sich ein längerer Artikel über die mit dem sog. Bologna-Prozess Einzug haltende Bürokratie. Der Autor führt diese in erster Linie auf die “Kunstwährung” der ECTS-Punkte zurück. Ich stimme vielen Schlussfolgerungen des Beitrag zu, teile aber auch die Anmerkungen  von Wolfgang Lieb am Ende des Artikels, die kritisieren, dass ökonomistischen Interessen vor allem sog. “Reform”institutionen wie dem CHE hier nicht ausreichend berücksichtigt wurden.

2012 16 Mai

Die Wachhunde der Machtelite: Noam Chomskys Kritik der Intellektuellen

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2011 29 Dez

Angewandte Linguistik

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2011 20 Okt

Staatstrojaner

Abgelegt unter: Allgemein,C++ in der Computerlinguistik I,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

In der FAZ findet sich ein mehrseitiger Abdruck des Assemblercodes von relevanten Teilen des Staatstrojaners. Gut zum Selbststudium und zur Demystifizierung dieser ganzen Sache geeignet.

2011 30 Sep

Wissenschaftsverlage

Abgelegt unter: Hochschule,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2011 29 Jun

Podiumsdiskussion “Bildungsdesaster in Brandenburg”

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

BILDUNGSDESASTER IN BRANDENBURG

Lehrermangel, Unterrichtsausfall, unterbezahlte und ueberbelastete Dozierende, Ausweitung des akademischen Prekariats, ueberfuellte Seminare, Studierende, die unter Zeitmangel und Leistungsdruck leiden. Die Antwort der rot-roten Landesregierung auf diese Bildungsmisere lautet: 27 Millionen Euro Einsparungen im Bildungssektor!

Und was sagt das Praesidium der Universität Potsdam dazu?
Interims-Praesident Dr. Thomas Gruenewald sprach kuerzlich oeffentlich davon, dass man sich vom „ideologischen Dogma kostenfreier Bildung“ verabschieden muesse.
Die Antwort des Praesidiums der Universität Potsdam auf das aktuelle Bildungsdesaster lautet demnach…Studiengebuehren!?

Anlaesslich dieser Entwicklungen findet am Donnerstag, dem 7.7.2011, 16:00 Uhr, eine PODIUMSDISKUSSION im Audimax der Universitaet Potsdam (Neues Palais) statt.
Diskutieren werden: Dr. Thomas Gruenewald (Interimspraesident), Prof. Dr. Franziska Birke, Prof. Dr. Manfred Goertemaker, Sabine Volk (Promotionsstudierende), Jan Loheit (Studierender)

Die Moderation uebernimmt Tilmann Warnecke vom TAGESSPIEGEL.
Die Podiumsdiskussion wird veranstaltet von: speakUP, Eurer Studierendenzeitschrift der Uni-Potsdam und unterstuetzt vom AStA der Universitaet Potsdam und der Lehrenden- und Lernenden-Initiative IntelligenzijaPotsdam

2011 15 Jun

Sprechstunde bei Noam Chomsky

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2011 6 Jan

Die Zukunft der Bahn

Abgelegt unter: Politisches,Satirisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2010 9 Dez

Chomsky zu Wikileaks

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

http://www.democracynow.org/2010/11/30/noam_chomsky_wikileaks_cables_reveal_profound

[via Arne]

Übrigens, democracynow.org ist eine gute Nachrichtenseite für alle, die sich mit der täglichen Propaganda und Gehirnwäsche nicht abspeisen lassen wollen.

2010 1 Dez

Rap News v. News World Order: Wikileaks and the War on Journalism

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2010 4 Aug

Rückkehr zum “Qualitätsbegriff” des Diplom-Ingenieurs

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Die neun führenden Technischen Hochschulen wollen den Diplom-Abschluss wieder einführen. Sagt der designierte Rektor der TU Dresden – und stößt prompt auf Widerspruch.
Telepolis

2010 12 Mrz

Die Schreibtischtäter haben sich getroffen

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Ministerkonferenz zum Bologna-Prozess

Die Suche nach dem europäischen Hochschul(t)raum

Es hagelt harte Worte: Sogar Verantwortliche für die Umsetzung der Bologna-Reform sprechen von “bürokratischem Nonsens”. Viele Studenten werden heute wieder in Wien protestieren, während die Minister aus 47 Ländern um einen Fahrplan ringen, nach dem die verbliebenen Probleme gelöst werden können.

tagesschau.de

Da K.P. Liessmann im tagesschau-Beitrag vorkommt, hier noch mal der Hinweis auf sein sehr lesenswertes Buch Theorie der Unbildung.

2010 9 Jan

Lesetipp: Bologna-Schwarzbuch

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

In den letzten Monaten der Auseinandersetzung über Bachelor und Master war eine Gruppe Beteiligter merkwürdig stumm: die der Professoren. Nach meiner Einschätzung teils, weil sie das Anliegen der Studierenden überhaupt nicht verstehen geschweige denn teilen (den Eindruck habe ich aus eigenen Gesprächen gewonnen), teils einfach vermutlich aus Desinteresse und Unkenntnis.

Dass das aber nicht für alle ProfessorInnen gilt, zeigt das letztes Jahr erschienene Bologna-Schwarzbuch, welches von zwei BWL-Professoren in der Schriftenreihe des eher konservativen Deutschen Hochschulverbandes herausgeben wurde.

Ich will hier nicht so viel auf den Inhalt eingehen und verweise Interessierte auf den Podcast mit den beiden Herausgebern in der empfehlenswerten Radio-Reihe “SR2 – Fragen an den Autor“. Läßt sich bequem auf einer Bahnfahrt anhören. Überhaupt möchte ich dafür plädieren, den MP3-Spieler auch als Bildungsinstrument einzusetzen!

Wenn ich das Buch ausgelesen habe, können es sich Interessierte auch von mir ausleihen.

Christian Scholz & Volker Stein (2009): Bologna-Schwarzbuch. Deutscher Hochschulverband

2009 27 Nov

Potsdamer Linguistik in der TAZ

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2009 26 Nov

Bildungsproteste

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2009 25 Nov

Zur Ökonomisierung der Universität

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Vortrag zum Bildungsprotest, 24.11.09, Audimax.

Folien Ökonomisierung der Universität

2009 18 Nov

Bildungsstreik 2009

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Ein Artikel auf Telepolis zu den Protesten faßt die Reaktionen der Verantwortlichen für das Bologna-Schlamassel zusammen. Interessant ist die Stellungnahme von Frau Wintermantel, Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz. Was man zu denken hat und inwieweit man Kritik üben kann, gibt halt immer noch ihr Kooperations-Partner, die Bertelsmannstiftung, vor. Ich glaube, die Frau wird sich noch wärmer anziehen müssen.

Update: FAZ: Jetzt räumen sie Fehler ein

2009 16 Nov

Bologna im Koalitionsvertrag

Abgelegt unter: Allgemein,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Die Umsetzung des Bologna-Prozesses ist in Deutschland sehr weit vorangekommen, die wesentlichen Ziele sind in weiten Teilen erreicht. Die Umsetzung des Bologna-Prozesses ist zu evaluieren, um mit den Hochschulen ggf. notwendige  Anpassungen zum Wohl der Studierenden vorzunehmen. Gemeinsam mit den  Ländern und den Hochschulen werden wir ein „Bologna-Qualitäts- und Mobilitätspaket“ schnüren, das die Studienreform zügig voranbringt und die Qualität des  Studiums und die Mobilität der Studierenden weiter verbessert. Kernelemente des Pakets sind die Weiterentwicklung der Studieninhalte, die Verbesserung der Lehre  sowie der Betreuung und der Beratung der Studierenden; die Anerkennung von    Studienleistungen und Hochschulabschlüssen muss national wie international verbessert werden.

Aus dem CDU/CSU-FDP-Koalitionsvertrag (2009), S. 53

Das muss dann wohl als Drohung aufgefaßt werden.

2009 10 Nov

Zur Ökonomisierung der Universität Potsdam

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Ich möchte an dieser Stelle einmal die m.E. schleichende Ökonomisierung unserer Universität thematisieren und will diese These an einigen Beispielen festmachen:

1. Seit einiger Zeit leistet sich unsere Uni einen “career service“. Da kann man dann Veranstaltungen besuchen zu Themen wie “Der Elevator Pitch: Selbstpräsentation in 30 Sekunden”, “Fit für das Assessment Center: Wissen, worauf es ankommt!”, “Erfolgreich selbstständig – Das 1×1 des Unternehmertums” oder dem “Career Development System (CDS)”.
Abgesehen davon, dass ich auch mal gern wüßte, “worauf es ankommt”: Was hat das alles mit der Idee der Universität als Bildungseinrichtung zu tun? Hier scheint es doch nur um die Vermittlung von Selbstinzenisierungskompetenzen zu gehen. Mir zieht’s da ehrlich gesagt schon angesichts der zeitgeistigen Anglizsmen die Schuhe aus.

2. In der Uni herrscht offiziell “große Freude” über einen sog. Exzellenzpreis, der ihr verliehen wurde. Der Antrag findet sich hier.
Ich sehe offen gesagt nicht, was an diesem McKinsey-Blabla (“Junior Teaching Professionals”) preiswürdig sein soll. Interessanter ist m.E. ein Blick auf den Spender, den Stifterverband für die deutsche Wissenschaft. Wenn man sich dessen Gremien ansieht, erblickt man das Who is who der deutschen Industrieführer.
Diese Herrschaften mögen ja vom Standpunkt einer pluralen Gesellschaft aus gesehen legitime Ziele verfolgen (u.a. die Deregulierung der Hochschulen),
ich habe aber meine Zweifel, ob das unsere Ziele sein können, denn Deregulierung heißt immer auch Einführung von (Quasi-)Märkten, Bildung als Ware, sog. Wettbewerb, Steigerung der public relations, Entstaatlichung und Entdemokratisierung (“starke Präsidenten”, Hochschulräte, überwiegend aus der Industrie). Bis vor einiger Zeit saßen diese Leute (Oetker, Bernotat etc.) auch noch in den allabendlichen Talkshows und erzählten uns Fußvolk etwas von “radikalen Reformen” u. dgl.
Es ist für mich vollkommen klar und liegt in der Natur solcher Gaben, dass man sich über das Preisgeld von 1 Millon € (ca. 1% des Uni-Etats) Einflußmöglichkeiten innerhalb der Uni-Bürokratie erkaufen möchte. Die Frage ist aber, ob die geförderten Unterfangen wie “Senior Teaching Professionals” uns bei unserer täglichen Arbeit irgendetwas helfen. Im Zweifelsfall würde ich frei nach Wowereit sagen: lieber arm, aber sexy.

3. Die Uni wirbt regelmäßig mit dem guten Abschneiden in CHE-Rankings. Was ist das CHE? Es wird zu 75% von der Bertelsmann-Stiftung finanziert. Bertelsmann ist nun auch einer dieser vollkommen unterschätzten Akteure, der das Ziel der Transformation der Gesellschaft in eine Art von Unternehmen betreibt. Ich kann dies an dieser Stelle nicht alles darlegen (ich habe das an anderer Stelle schon einmal getan), wer sich für Bertelsmann interessiert, kann sich ja mal diese Materialien ansehen: Krake Bertelsmann. Interessant ist insbes. Wolfgang Liebs (ehemaliger Staatssekretär in NRW) Text zu Bertelsmann als Drahtzieher hinter den Kulissen.

Ich könnte noch einige weitere Beispiele angeben für den Ungeist des Ökonomismus, der unsere Uni durchzieht und mit der neuen Präsidentin offenbar auch noch einmal neue Dynamik gewonnen hat. Ich befürchte halt, dass man die Geister, die man da rief und weiterhin ruft, nicht mehr los wird. Wir sind, denke ich, auf keinem guten Weg! Wenn Günther Jauch erst im dann etablierten Hochschulrat der Uni Potsdam sitzt, ist es zu spät.

2009 29 Okt

Bildungsproteste in Österreich

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

2009 7 Okt

Alignment

Abgelegt unter: Allgemein,Computerlinguistik,Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Das Alignment-Problem mal an einem Beispiel erläutert:

sc_bel

Wie sich Herr Schäuble die künftige Ausrichtung von Polizei und Verfassungsschutz vorstellt, geht aus diesem Papier des Innenministeriums hervor (das wohl auch als Vorlage zu den gerade laufenden Koalitionsgesprächen dienen soll).

2009 6 Okt

Gespräch mit Heiner Flassbeck

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Heiner Flassbeck ist ein kritischer Ökonom, der mit seinen Artikeln und Büchern oft vom wirtschaftswissenschaftlichem Mainstream abweicht.
Das Schweizer Fernsehen brachte in der Reihe “Sternstunde Philosophie” ein längeres Gespräche mit Flassbeck, welches sich auch in fünf Teilen auf youtube wiederfindet. Der erste Teil ist dieser.

2009 18 Aug

Akademisches Prekariat

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Ein Beitrag von ZDF Wiso zu prekärer Beschäftigung an deutschen Universitäten.


CL-Blog läuft unter Wordpress 3.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
21 Verweise - 0,327 Sekunden.