CL-Blog

Computerlinguistik & Politik

2010 9 Jan

Lesetipp: Bologna-Schwarzbuch

Abgelegt unter: Politisches | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

In den letzten Monaten der Auseinandersetzung über Bachelor und Master war eine Gruppe Beteiligter merkwürdig stumm: die der Professoren. Nach meiner Einschätzung teils, weil sie das Anliegen der Studierenden überhaupt nicht verstehen geschweige denn teilen (den Eindruck habe ich aus eigenen Gesprächen gewonnen), teils einfach vermutlich aus Desinteresse und Unkenntnis.

Dass das aber nicht für alle ProfessorInnen gilt, zeigt das letztes Jahr erschienene Bologna-Schwarzbuch, welches von zwei BWL-Professoren in der Schriftenreihe des eher konservativen Deutschen Hochschulverbandes herausgeben wurde.

Ich will hier nicht so viel auf den Inhalt eingehen und verweise Interessierte auf den Podcast mit den beiden Herausgebern in der empfehlenswerten Radio-Reihe “SR2 – Fragen an den Autor“. Läßt sich bequem auf einer Bahnfahrt anhören. Überhaupt möchte ich dafür plädieren, den MP3-Spieler auch als Bildungsinstrument einzusetzen!

Wenn ich das Buch ausgelesen habe, können es sich Interessierte auch von mir ausleihen.

Christian Scholz & Volker Stein (2009): Bologna-Schwarzbuch. Deutscher Hochschulverband

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 9. Januar 2010 und wurde abgelegt unter "Politisches". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


CL-Blog läuft unter Wordpress 3.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
20 Verweise - 0,159 Sekunden.